Faetzig Camp 2015

Das sogenannte „Faetzig-Camp“ soll eine Mischform aus Sommercamps mit bekanntem Festivalcharakter sowie einem Camp mit einer inhaltlichen und politischen Ausrichtung bzw. Zielsetzung darstellen. Mit dieser Ausrichtung soll versucht werden, in die Lücke zwischen den (oftmals rein kommerziellen) Festivals und diversen Camps mit rein politischer Zielsetzung zu stoßen und somit Überschneidungspunkte zu schaffen.

Faetzig Camp

Dabei steht im besonderen Blickpunkt die Freiwilligkeit der Teilnahme und die Schaffung von Räumen, in denen sowohl eine aktive Mitarbeit / Mitgestaltung als auch eine passive Teilnahme am Campgeschehen ermöglicht wird. Mit diesem Gedanken soll versucht werden, die individuellen Grenzen zwischen Aktiv sein und Konsumieren aufzuweichen und verschwimmen zu lassen. Darüber hinaus soll ein Rahmen geschaffen werden, in dem sich jugendliche Subkulturen in vielen Facetten begegnen können, Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen können. Junge Menschen aus mehrheitlich rechts dominierten ländlichen Regionen in Ostsachsen sollen die Möglichkeit erhalten, Andere aus der Region an einem Rückzugsort zu begegnen. Der zentrale Grundgedanke lautet daher: Alternative, selbstbestimmte Jugendkulturen sollen gefördert werden und sollen einen Gegenpol zu einer zunehmend sinnentleerten Spaßkultur darstellen. Des weiteren soll damit einer uniformierten rechten und rassistischen Subkultur der Nährboden entzogen werden.

Das Camp findet direkt an der Neiße, in der Nähe von Görlitz (Ostsachsen) statt. Mehr Infos zur Anreise findet ihr auf dem Blog.


0 Antworten auf „Faetzig Camp 2015“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben − sechs =